Netzwerk Offline
Dein Netzwerk ist offline, deshalb laden wir die gesamte Seite aus dem Cache. Beachte: die Inhalte könnten veraltet sein!
FĂŒr aktuelle Inhalte aktiviere bitte dein Internet!
Alter Browser
Hallo liebe Nutzer,
da wir als Coding-Plattform und Webentwickler ausschließlich auf aktuelle Technologien setzen, unterstĂŒtzen wir keine veralteten Internetbrowser. Bitte schau dir doch ein paar der tollen Alternativen an, bestimmt findest du hier einen fĂŒr dich passenden modernen Browser!

CSS steht für "Cascading Style Sheets", was bedeutet, dass diese Dateien von oben nach unten gelesen werden. Anweisungen von weiter unten überschreiben die Anweisungen, die weiter oben stehen.

CSS wird immer dann benötigt, wenn XML oder HTML Dateien gestyled werden sollen. Jede Webseite verwendet CSS, um das Aussehen zu definieren. Und selbst, wenn kein eigenes CSS geschrieben wurde, gibt es immer noch das Browser-Default CSS. Das unterscheidet sich aber zwischen den verschiedenen Browsern.

Unter anderem gibt es auch Präprozessoren für CSS. Sie vereinfachen das Schreiben von CSS, bzw. minimieren den Schreibaufwand. In meinem Artikel zu SASS bzw. SCSS erkläre ich euch auch die Vorteile von einem Präprozessor, wobei es am Anfang sicherlich nicht falsch ist, erst einmal CSS ohne Präprozessor zu schreiben, um auch die CSS-Dateien ohne Probleme lesen zu können.

Diese verschiedenen CSS-Präprozessoren gibt es zum Beispiel:

  • SASS (SCSS)
  • LESS
  • Stylus
  • PostCSS

In dieser Kategorie zeig ich dir, wie du bestimmte Elemente stylen kannst, zum Beispiel ausschließlich externe Links anhand der URL, oder was CSS Houdini, die Zukunft von CSS, mit sich bringt.

Nun bleibt mir nur noch zu sagen: viel Spaß beim Lernen von CSS.

keyboard_arrow_up
Home MenĂŒ Suche
close